Nach 35 Jahren : Wehrführer aus Goldenbow legt sein Amt nieder

von 11. März 2020, 13:24 Uhr

svz+ Logo
Nach seinem Rücktritt als Wehrführer in Goldenbow will sich Udo Albrecht auf seine Familie konzentrieren.
Nach seinem Rücktritt als Wehrführer in Goldenbow will sich Udo Albrecht auf seine Familie konzentrieren.

Im Interview spricht Udo Albrecht über seine Ehrenämter, Probleme der Feuerwehr und seine Pläne für die Zukunft.

Goldenbow | Ursprünglich ist er gelernter Installateur. Sein Herz schlug aber schon immer für die Feuerwehr. Udo Albrecht ist seit 35 Jahren der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr in Goldenbow. Mit 61 Jahren legte er nun am 29. Februar sein Amt nieder. Im Interview mit SVZ-Volontärin Amelie Uding sprach der gebürtige Raduhner über seine ehrenamtliche Tätigkeit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite