Coronakrise in Parchim : Stadthalle: Bis 19. April nur Telefondienst

Bis 19. April nur noch telefonisch erreichbar: Mandy Behne und Volker Timm im Stadthallenbüro. Foto: Großmann
Bis 19. April nur noch telefonisch erreichbar: Mandy Behne und Volker Timm im Stadthallenbüro. Foto: Großmann

Coronakrise: Das Büro der Stadthalle ist geschlossen, aber telefonisch erreichbar. Kartenrückerstattungen sind voraussichtlich erst ab 20. April möglich.

von
16. März 2020, 17:02 Uhr

Parchim | So hatte sich Mandy Behne am Montag ihren allerersten Arbeitstag als Mitarbeiterin der Stadthalle wahrlich nicht vorgestellt: Telefondienst hinter verschlossenen Türen im Verkaufsbüro. So wie alle anderen öffentlichen Einrichtungen bleiben auch die Stadthalle und ihr Verkaufsbüro bis auf weiteres wegen der Corona-Krise geschlossen. Anrufe werden zu den sonst üblichen Öffnungszeiten in der Regel aber angenommen. Vier größere Veranstaltungen sind in dem Haus erst einmal abgesagt worden, außerdem einige andere Events, wie Familienfeiern oder auch das Wirtschaftsgespräch der Stadt. Kerstin Häger vom für Kultur zuständigen Fachbereich in der Stadtverwaltung informiert, dass die Rückabwicklung von Eintrittskarten, die in der Stadtinformation oder in der Stadthalle gekauft wurden, aus verständlichen Gründen frühestens ab 20. April vorgenommen werden kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen