Parchim : Situation in den Asklepios-Kliniken hat sich entspannt

svz+ Logo
Asklepios-Regionalgeschäftsführer Guido Lenz, Gesundheitsminister Glawe und Matthias Dürkop (v. l.) bei der Pressekonferenz zur Zusammenlegung der Geburtsstationen von Parchim und Crivitz im Dezember.
Asklepios-Regionalgeschäftsführer Guido Lenz, Gesundheitsminister Glawe und Matthias Dürkop (v. l.) bei der Pressekonferenz zur Zusammenlegung der Geburtsstationen von Parchim und Crivitz im Dezember.

Der am Montag vom Bundeskabinett nachgebesserte "Schutzschirm" erleichtert auch die Manager der Asklepios-Kliniken

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
25. März 2020, 20:00 Uhr

Parchim | "Die Lage hat sich für uns alle entspannt", zeigte sich Guido Lenz, Regionalgeschäftsführer der Asklepios-Kliniken Nord-Ost, zufrieden mit dem am Montag vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzentwurf. ...

machirP | D"ei eagL ath chsi rüf nus elal tans,"nnpte eitzge ichs iuodG ,nezL ergchahsltnRfeieäüogrsf edr snlpelAioiKkkisn-e -tosNd,rO ierdzuenf itm dem am gnotMa omv iBanteenbtskdu ehevaecsndbeitr er.tnfzueGtsew eüergenG"b emd uipagenpAgssar reudw na mde urewGntzeestf ma oMtgan eilv dnäe.rget"

reD eacrPmihr rfKiitüehklfgäeshnrcs tMsithaa kDüorp geizte icsh tchni znga so :dfeeirnuz neWn" asd Gtezse os vom nsBeautdr hsbceveatrdie w,rid tsi sad wraz asu erimen chSti bersse als rvher,o rabe mrmei ncoh chtin ee"shrc,dnuai getsa .re

"crztuh"ichSms rüf eid unnähsKkeerra

mA tManog ateht sad eesaiutktdbnnB edn grbnthaneesscee tshczu""imcrhS üfr edi hkrerKäeusnna in der oeKnsCriro-a e.rtsdbheiaevc uNn emnemkbo die nniKielk ttsat erd hupinclrsgür dteügiaekngnn 7,8 Mlleiainrd udrn zhen rdMniaelli ourE Hfeil nvo etnsnuieGmrsesitdih Jesn Sanp.h rDe uhngirlcpürs eeietbterra wEutfnr erüfth neuiedswtb uz enemi trmSu der utgEnsrtü,n hcau diouG neLz eawtnd cihs na ied S.VZ

saD szeeGt euwrd esneahcsergbt

Der eeinwtbsud räeegßteu lfureHif eurdw thre,gö asd sGztee heanesstg.bcer Ein Pbolrme awr sp,elswisibieee adss es für ienen lolv tnssaetguttaee uapBmnalsgztte - eanthclknbi hüftr oidvC 19 ibe rwnheesc ähnieslrafvkKtreune zu lmtoAepeenrbm dnu ezntnndnLueugegünn - urn 3000.0 Eoru eenbg l.eolts hoblOw illaen nei tegruäatnsemBg 50.030 Eour tsteo.k Z"u nimee oecnhls Baugehpladtnlzsn ögreht brae chno eewtrei ik,ehcnT iwe otrnioeM dun ein arLgtboäer zur gsnseMu onv ual,nBetgs sdsa laenil seoKtn onv 0010 Euro ucet.rrvsah" Nun igbt se por snabeeBgtttmu 00500. .ruoE

zur Startseite