Parchim : Situation in den Asklepios-Kliniken hat sich entspannt

von 25. März 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Asklepios-Regionalgeschäftsführer Guido Lenz, Gesundheitsminister Glawe und Matthias Dürkop (v. l.) bei der Pressekonferenz zur Zusammenlegung der Geburtsstationen von Parchim und Crivitz im Dezember.
Asklepios-Regionalgeschäftsführer Guido Lenz, Gesundheitsminister Glawe und Matthias Dürkop (v. l.) bei der Pressekonferenz zur Zusammenlegung der Geburtsstationen von Parchim und Crivitz im Dezember.

Der am Montag vom Bundeskabinett nachgebesserte "Schutzschirm" erleichtert auch die Manager der Asklepios-Kliniken

Parchim | "Die Lage hat sich für uns alle entspannt", zeigte sich Guido Lenz, Regionalgeschäftsführer der Asklepios-Kliniken Nord-Ost, zufrieden mit dem am Montag vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzentwurf. "Gegenüber dem Ausgangspapier wurde an dem Gesetzentwurf am Montag viel geändert." Der Parchimer Klinikgeschäftsführer Matthias Dürkop zeigte sich ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite