Serie „Wie geht´s, altes Haus“ : Ein Gutshaus in Severin mit „Stilbruch“

von 06. August 2021, 16:25 Uhr

svz+ Logo
Das Gutshaus von außen. Das schmucke Gebäude wurde 2005 gekauft und saniert.
Das Gutshaus von außen. Das schmucke Gebäude wurde 2005 gekauft und saniert.

Das geschichtsträchtige Gebäude in Severin wurde 2005 gekauft und saniert. Im Laufe der Zeit hatte es viele Besitzer. Heute ist das alte Haus umweltschonend und hat moderne Fenster.

Severin | Alles darf inspiziert werden: vom Keller über zwei Wohngeschosse bis in den Dachspitz. „Gutsherr“ Reinhold Uhl ist großzügig mit seiner Zeit. Das herrschaftliche Gutshaus von Severin misst immerhin fast 900 Quadratmeter auf einem Grund von drei Hektar. In Spitzenzeiten allerdings maß das Gutsgelände von einst 6000 Hektar. „In aller Ruhe“ entwickeln si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite