Groß Pankow : Schnelles Internet in der Corona-Krise ein Traum

von 16. April 2020, 17:30 Uhr

svz+ Logo
Davon kann  Familie Hildebrandt aus Groß Pankow bisher  nur träumen: vom Surfen in Lichtgeschwindigkeit. Foto: Silke Hildebrandt
Davon kann Familie Hildebrandt aus Groß Pankow bisher nur träumen: vom Surfen in Lichtgeschwindigkeit. Foto: Silke Hildebrandt

Eine Familie fühlt sich von der Wemacom im Stich gelassen. Das Unternehmen entschuldigt sich.

Groß Pankow | Homeoffice: Das ist bei Familie Hildebrandt aus Groß Pankow ein heißes Eisen. Vom Surfen in Lichtgeschwindigkeit kann sie nur träumen. Gerade jetzt, wo Silke Hildebrandt den Familienbetrieb, eine Traditionsfleischerei, hauptsächlich von zu Hause aus managen muss und die beiden schulpflichtigen Kinder ihre Aufgaben elektronisch zugeschickt bekommen, wa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite