Schließung des Magna-Werkes in Parchim : Ist der Standort noch zu retten?

svz+ Logo
Anja Bollmohr, bei der Parchimer Verwaltung für den Bereich Wirtschaftsförderung zuständig, hofft, beim Gespräch mit Magna noch etwas bewegen zu können.
Anja Bollmohr, bei der Parchimer Verwaltung für den Bereich Wirtschaftsförderung zuständig, hofft, beim Gespräch mit Magna noch etwas bewegen zu können.

Wirtschaftsförderung und Agentur für Arbeit wollen für die Parchimer Produktionsstätte kämpfen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367808_23-66109656_1416396395.JPG von
30. September 2019, 20:00 Uhr

Die Mitteilung, dass der Autozulieferer Mag-na Car Top Systems sein Werk in Parchim schließen und Teile der Produktion ins polnische Tychy verlagern möchte (wir berichteten), ist in der Kreisstadt wie ei...

Dei inulMegt,it ssda rde oAetuureerizfl ga-nMa arC pTo eSyssmt esin Wrek in mhaircP eenßshilc dnu Tleei red Ptiuroknod nsi clispneho yychT lvgnerear möhtce wr(i h),nertbeicte ist ni red tetdasrisK wie neei eBmob gnnlieashec.ge 013 ebrläztAipset sndi adtmi ni hfrGae – eien ürf niee ltseitadnK riisgee hZ.al

iNhtc urn das reweSrihnc achstmisiu,tnWmfseirrti ronsdne acuh ied ehPcairmr etvtawlngrduSta haeb euhndmge kotKtna zu aMagn o,ugmeannefm gesta najA ,lmroohlB bei dre tdaSt Phrmica ürf end ehcrBie aörsnciWesrfruttdghf gzi,ndsuät uaf grAnefa rrensue enR:itoadk ar„Niüchlt rnebaeud riw eeisd cutEishgnden. saD hä,repcGs ads snu udnmgeeh iugrhzetsce edrw,u losl cohn mi ekoOtrb ndeaistf.ttn Dieab wlleon iwr umz peBseili c,heanhnka bo rwi las ttdSa heictlvlei nhco satew tun n,nnekö mu dne dnortSat zu t.rn“eet

eNneb erd auVtrgnlew rvo Ort hat chsi uhca rde rciibebtgeAvreerse der nicSweerrh eAurntg üfr iAretb hacn heEceinsnr eds t-rVSkiZlAes rfosot itm dme nerUenthmne ni eVbnnuridg sz.tetge iWr„ esnsmü etjzt erst nleima cekng,u ewi viele ariiebrtMte tmi rclwehe unAsdulbgi eib gMnaa btfeäigcsht nds“i, tasg srphenirseseePrc eAnn e.Ebcbke eWr h,üerfcbet in Pmichra snnseltae zu dreewn, nökne hcsi sconh jettz mit red eiArarsetnugbt rüf ine neprushegsätrcBag ni Vnenibrugd n.zetes

iMt ernei wnrqrEsuseobloete nvo 5,1 eotrzPn mi sAtugu dun hacu ni end eMtanon ovruz göeehr red ernkadsiL uisPaugwth-riLcldsm tim Rsoockt uz edn oReingen im Lna,d nende se izhgdecebsiül ma esbnet ehge. nWen ied tQuoe terun ünff zPtonre nie,sk reäw dise edr nrtgsdieei eWtr site 0199 ndu atimd esit red Wrvngieeergednui.i

eiW djree sw,esi beeg se nneei genoßr gaemFnhcflraäket in zeauhn elnal cnBenha,r brea gänbunagih dnoav dun erd läuhzdscgnitr spntviioe cnifthwahsictrel Eknculgtwni esi se mimer uldca,eberhi ewnn inee hnnEsditcgue wei dei jtetz rekedvtüen l.eafl Anne k:cebebE nnWe„ uceeemniehnshtrr üdreGn die chrsaUe frdaü di,sn etsth es sun agslendlri ncith ,uz sie zu enmiromeken.“t

zur Startseite