Autorin aus Marnitz : Sabine Reifenstahl plant Kurzgeschichten zu Gunsten der Flutopfer

von 09. August 2021, 11:45 Uhr

svz+ Logo
Konnte ihre Zuhörer beim Literaturfest in Köln berühren: Sabine Reifenstahl aus der mecklenburgischen Gemeinde Ruhner Berge.
Konnte ihre Zuhörer beim Literaturfest in Köln berühren: Sabine Reifenstahl aus der mecklenburgischen Gemeinde Ruhner Berge.

Die Marnitzer Autorin stellte ihre Kurzgeschichte „Unter dem Zauber des Nordlichts“ beim „Litfest homochrom“ vor. An den beiden kommenden Wochenenden ist sie bei Veranstaltungen in Bresegard und Putlitz dabei.

Marnitz | Sabine Reifenstahl ist am Sonntagabend wohlbehalten aus Köln zurückgekehrt. Die Autorin aus Marnitz durfte in der Rheinmetropole auf dem 1. „Litfest homochrom“ ihre Kurzgeschichte „Unter dem Zauber des Nordlichts“ vorstellen. 120 Autoren hatten sich in einem Wettbewerb um die Teilnahme an dem dreitägigen Literaturfestival beworben. Die Mecklenburgerin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite