Parchim/Lübz : Taxifahrer beklagen sich über Rufbus-System

von 14. August 2021, 15:21 Uhr

svz+ Logo
Taxi-Unternehmen in Parchim und Lübz beklagen Einbußen  Foto/Archiv: Paul Zinken/dpa
Taxi-Unternehmen in Parchim und Lübz beklagen Einbußen Foto/Archiv: Paul Zinken/dpa

Trotz Einbußen haben die Taxi-Unternehmen in der Region die Corona-Zeit überstanden. Dafür haben sie ein anderes großes Problem. Und das heißt Rufbus.

Parchim Lübz | Die Taxi-Unternehmen in Parchim und Lübz haben sich mit der Corona-Krise arrangiert und konnten ihre Geschäfte aufrechterhalten. „Wir hatten zwar etliche Einbußen, sind aber im großen und ganzen gut durch gekommen“, sagte Unternehmer Birger Dahl aus Parchim. Ihm seien vor allem Fahrten zur und von der Disco nach Spornitz weggebrochen. Wie die ander...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite