Sehbehindertentag in Parchim : Pollermützen-Aktion findet auch beim Bürgermeister Gehör

von 09. Juni 2021, 15:25 Uhr

svz+ Logo
Symbolische Aktion für mehr Sicherheit: Gebietsgruppenvorsitzender Peter Voß (r.) befestigt noch ein Schild an dem Poller, auf dem erklärt wird, warum sie kontrastreich sein sollten.
Symbolische Aktion für mehr Sicherheit: Gebietsgruppenvorsitzender Peter Voß (r.) befestigt noch ein Schild an dem Poller, auf dem erklärt wird, warum sie kontrastreich sein sollten.

Parchimer Gebietsgruppe des Blinden- und Sehbehindertenvereins macht auf Stolperfallen in der Stadt aufmerksam. Bestandsaufnahme soll helfen, einige Probleme schnell aus der Welt zu schaffen.

Parchim | Der Poller an der Plümperwiesenbrücke in Parchim erfüllt jede Norm: Er ist ausreichend hoch sowie vorbildlich mit Kontrastfarben in rot und weiß abgesetzt. Davon ist jedoch nicht mehr viel zu erkennen, nachdem Unbekannte den Pfosten rundherum mit schwarzer Farbe beschmiert haben. Kaum ein Passant „stößt“ sich daran. Man hat gelernt, mit den unschönen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite