Parchim : Parchimerin trennt sich von fast 2000 Puppen

von 03. März 2021, 08:58 Uhr

svz+ Logo
Umgeben von stillen Mitbewohnern: Editha Schwanz sammelte zwei Jahrzehnte lang Puppen.
Umgeben von stillen Mitbewohnern: Editha Schwanz sammelte zwei Jahrzehnte lang Puppen.

Heimatbund Parchim nahm die Sammlung von Editha Schwanz für das städtische Museum entgegen.

Parchim | Editha Schwanz muss sich noch an die ungewohnte Leere in ihrer Wohnung gewöhnen. Bis vor einigen Tagen hatte sie etwa 2000 stille Mitbewohner. Sie nahmen das kleine Kinderzimmer sowie zwei Räume im Keller ihres Hauses in Beschlag. Die Parchimerin war Puppensammlerin. Im Laufe von etwa 20 Jahren trug Editha Schwanz schätzungsweise 2000 Exemplare zus...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite