Parchim : Neue Pflanzen für den Gefangenenfriedhof

von 21. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Frisches Grün für den Gefangenenfriedhof: Gärtner Andreas Frick bringt den Ginster in die Erde.
Frisches Grün für den Gefangenenfriedhof: Gärtner Andreas Frick bringt den Ginster in die Erde.

Gefällte Bäume auf dem Gefangenenfriedhof in Parchim wurden jahrelang nicht ersetzt - nun rückte ein Trupp mit tausenden Pflanzen an.

Was lange währt, wird endlich grün: Auf dem ehemaligen Gefangenenfriedhof am Dammer Weg in Parchim werden seit Tagen Sanddorn, Flieder, Feldrosen und Purpurginster gepflanzt. Rund 1500 Pflanzen haben die fünf Männer vom Garten- und Landschaftsbau Jolitz und Söhne schon in die Erde der Kriegsgräberstätte gesetzt. Mit fünf Jahren Verspätung wird nun endl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite