Movie Star in Parchim : Großes Interesse am Film über das letzte Todesurteil in der DDR

von 20. August 2021, 17:44 Uhr

svz+ Logo
Kinobetreiber Stephan Rauchfuss ist einigermaßen zufrieden mit den Besucherzahlen seit der Wiedereröffnung.
Kinobetreiber Stephan Rauchfuss ist einigermaßen zufrieden mit den Besucherzahlen seit der Wiedereröffnung.

Der Film nahm sehr langsam Fahrt auf. Doch am Ende saßen am Donnerstagabend alle Besucher gebannt auf ihren roten Kinosesseln im Movie Star Parchim.

Parchim | Konnte es wirklich sein, dass der junge Mann da auf der Leinwand für seinen missglückten Fluchtversuch in den Westen zum Tode verurteilt wurde? In der DDR? Tatsächlich, das war historische Wirklichkeit. Franziska Stünkel, Regisseurin und Autorin des Films „Nahschuss“, wurde inspiriert vom Schicksal Werner Teskes, an dem 1981 das letzte Todesurteil in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite