Kino in Parchim : Movie Star darf sich nicht um Kinoprogrammpreis bewerben

von 05. Mai 2021, 16:59 Uhr

svz+ Logo
Der engagierte Parchimer Kinobetreiber Stephan Rauchfuss zeigt seinem Publikum ein breites Angebot an Filmen - von der Star-Wars-Saga bis zur schwul-lesbischen Filmreihe. Er hat auf diese Weise viele Fans gewonnen.
Der engagierte Parchimer Kinobetreiber Stephan Rauchfuss zeigt seinem Publikum ein breites Angebot an Filmen - von der Star-Wars-Saga bis zur schwul-lesbischen Filmreihe. Er hat auf diese Weise viele Fans gewonnen.

Kinobetreiber Stephan Rauchfuss findet die Corona-Sonderregelung für den bundesweiten Kinoprogrammpreis ungerecht. Denn es geht um fünf Millionen Euro.

Parchim | Mit den Umbau- und Modernisierungsarbeiten ist Stephan Rauchfuss im Movie Star Parchim fertig. Er könnte jederzeit öffnen, eigentlich hatte er im Juni damit gerechnet. „Aber das ergibt erst Sinn, wenn bundesweit alle Kinos gleichzeitig wieder aufmachen dürfen, damit es sich für die Verleiher lohnt, neue Filme auf den Markt zu bringen. Sonst ist das wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite