Parchim : Mitarbeiterin in Altenheim positiv auf Corona getestet

Das Coronavirus gefährdet insbesondere auch alte Menschen in Pflegeeinrichtungen.
Das Coronavirus gefährdet insbesondere auch alte Menschen in Pflegeeinrichtungen.

Bewohner und Mitarbeiter in den Altenheimen Mecklenburg-Vorpommerns werden seit dem 8. Mai im Rahmen eines Projektes der Landesregierung getestet.

von
15. Juni 2020, 10:15 Uhr

Im Altenpflegeheim St. Nikolaus in Parchim ist eine Mitarbeiterin positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Das teilte die Caritas als Betreiberin der Einrichtung am Montag mit. Bei der Frau sei am vergangenen Donnerstag im Rahmen einer Reihentestung eine Probe genommen worden, das Ergebnis liege seit Montag vor.

Alle anderen Tests negativ

Bewohner und Mitarbeiter in den Altenheimen Mecklenburg-Vorpommerns werden seit dem 8. Mai im Rahmen eines Projektes der Landesregierung getestet. In dem Heim in Parchim seien alle anderen Tests vom vergangenen Donnerstag negativ ausgefallen, so die Caritas. Es sind den Angaben zufolge aber noch nicht alle Mitarbeiter und Bewohner getestet worden. Dies solle nun erfolgen, hieß es. „Die gerade begonnenen Lockerungen der Besuchsregelungen mussten umgehend wieder aufgehoben werden“, erklärte ein Sprecher der Caritas. Aktuell sei das Betreten der Einrichtung verboten.

Weiterlesen: Corona-Lockerungen in MV: Heimbesuche zu zweit und mit Händehalten

In Mecklenburg-Vorpommern haben am 8. Mai landesweite Tests auf das Coronavirus bei Bewohnern und Beschäftigten von stationären Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Tages- und Kurzzeitpflege begonnen. Durch die Tests soll ein mögliches, sonst unentdecktes Infektionsgeschehen frühzeitig erkannt und eingedämmt werden, hatte Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) beim Start des Projektes gesagt. Alle Abstrichtests des Rostocker Biotech-Unternehmens Centogene beruhten auf Freiwilligkeit. Die Probanden sollten im Wochenrhythmus zweimalig getestet werden. Das Coronavirus ist bereits in mehreren Alten- und Pflegeheimen in MV aufgetreten.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveticker und auf unserer Dossierseite.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen