Parchim : Majestätische Atemschutzmasken

von 29. März 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Die Mitarbeiter der Parchimer Tafel um Heike Romatzki erhielten durch Vermittlung des Rotary-Clubs 12 der selbst genähten Atemschutzmasken.
Die Mitarbeiter der Parchimer Tafel um Heike Romatzki erhielten durch Vermittlung des Rotary-Clubs 12 der selbst genähten Atemschutzmasken.

Parchimer Werkstatt näht mit Hilfe von 35 Hobby-Schneiderinnen kostenlos Atemschutzmasken für die, die auch jetzt noch durch ihre Arbeit viele Kontakte haben müssen

Sie sehen nicht steril blaugrau oder grün aus, sondern bunt und auch ein Schmetterling kann mal über den Mund flattern. Karoline Hermann aus dem Stoff- und Kurzwarenladen "Majestätisch" am Parchimer Schuhmarkt hatte eine gute Idee und damit mittlerweile überwältigenden Erfolg. "Wir wollen die Helden unserer Zeit mit Atemschutzmasken kostenfrei ausstatt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite