Versteckte Munition in Parchim : Luftbildaufnahmen enthüllen sieben Verdachtsfälle

von 26. Februar 2021, 14:21 Uhr

svz+ Logo
Mit Fällungen und Rodungen begannen in dieser Woche die vorbereitenden Arbeiten für anstehende Suche nach versteckter Munition und die Entsorgung von belastetem Boden.
Mit Fällungen und Rodungen begannen in dieser Woche die vorbereitenden Arbeiten für anstehende Suche nach versteckter Munition und die Entsorgung von belastetem Boden.

Auf der Brachfläche in der Regimentsvorstadt könnte sich Munition in der Erde befinden. Kampfmittelberäumung wird vorbereitet.

Parchim | Die Auswertung von Spezialaufnahmen aus der Luft brachte es an den Tag: Im neu ausgewiesenen Baugebiet in der Parchimer Regimentsvorstadt gibt es insgesamt sieben Stellen, wo noch Munition in der Erde schlummern könnte. Ausgemacht wurden trichterförmige Vertiefungen im Boden, die durch eine Bombenexplosion hervorgerufen sein könnten. Man spricht da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite