Infizierte Flüchtlinge in Parchim : AfD-Politiker wehrt sich gegen den Vorwurf der Hetze

von 25. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das ehemalige Amt für Landwirtschaft am Stadtrand von Parchim unter Polizeischutz.
Das ehemalige Amt für Landwirtschaft am Stadtrand von Parchim unter Polizeischutz.

Parchims AfD-Stadtvertreter Pontow setzt erst Gerüchte in die Welt und fühlt sich jetzt ungerecht behandelt.

Parchim | 161 Kommentare wurden zu unserem Beitrag über die Hetze gegen die infizierten Flüchtlinge in Parchim auf den Facebookseiten der SVZ und der Parchimer Zeitung abgegeben. Einige mussten unsere Kollegen aus der Onlineredaktion löschen oder verbergen, denn Hass hat auch in unseren Sozialen Medien keinen Raum. Gleichzeitig fühlt sich der Vorsitzende der Af...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite