Frühförderung in Parchim : Hilfe für den kranken Arthur

von 27. September 2020, 13:45 Uhr

svz+ Logo
Arthur und Frühförderin Anne Trojak sind ein Team. Bereits nach kurzer Zeit hatte der Junge keine Berührungsängste mehr.
Arthur und Frühförderin Anne Trojak sind ein Team. Bereits nach kurzer Zeit hatte der Junge keine Berührungsängste mehr.

Frühförderstelle in Parchim hilft kleinem Jungen nach Leukämieerkrankung dabei, spielerisch wieder ins Leben zu finden

„So alt bin ich...“ Arthur streckt seine kleine Hand in die Höhe und spreizt alle Finger. Dann flitzt er in den coolen Raum, in dem eine Rutsche, weiche Matten, die Sprossenwand, Kisten, ein Memory-Puzzel und Frühförderin Anne Trojak auf ihn warten. Arthur muss alles neu erlernen Arthurs Mutter Anita Stech ist nun für eine Stunde „abgemeldet“. Das fin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite