Parchim : Hier gehen angehende Pflegefachkräfte zur Schule

von 12. Juli 2020, 15:40 Uhr

svz+ Logo
Mit dem neuen Pflegeberufegesetz will die Politik die Qualität und Attraktivität der Ausbildung stärken und so auch interessanter für künftigen Fachkräftenachwuchs machen.
Mit dem neuen Pflegeberufegesetz will die Politik die Qualität und Attraktivität der Ausbildung stärken und so auch interessanter für künftigen Fachkräftenachwuchs machen.

Ländliche Erwachsenenbildung ist für das neue Pflegeberufegesetz gerüstet. Erster Jahrgang startet am 1. September

Parchim | Der Verein Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) in Parchim gilt als etablierte Schule für angehende Fachkräfte in der Pflege: Am 1. September nimmt im Bildungszentrum in der Alten Mauerstraße die erste Klasse nach dem neuen Pflegeberufegesetz ihre dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann beziehungsweise zur Pflegefachfrau auf. Sie kann aus maximal bis z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite