Ludwigslust/Parchim : Hausärzte sind vorsichtig mit Impfungen für Jugendliche

von 09. August 2021, 18:20 Uhr

svz+ Logo
_202108091829_full.jpeg

Impfungen für Jugendliche ab 12 Jahren werden trotz fehlender Stiko-Empfehlung in den Impfzentren und von einigen Hausärzten angeboten.

Parchim | An den Corona-Impfungen für 12- bis 17-Jährige scheiden sich die Geister. Eltern haben oft wegen der bisher fehlenden Empfehlung der unabhängigen Ständigen Impfkommission (Stiko) Bedenken. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beschlossen vor einer Woche einstimmig, in allen Ländern Impfungen für 12- bis 17-Jährige auch in regionalen Impfzentre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite