Stolpe : Gemeindearbeiter hat jetzt ein Dienstfahrzeug

von 06. Dezember 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Stolpes Gemeindearbeiter Markus Schmidt freut sich: ,,Unser neues Fahrzeug mit seiner großen Ladefläche ist sehr praktisch.“
Stolpes Gemeindearbeiter Markus Schmidt freut sich: ,,Unser neues Fahrzeug mit seiner großen Ladefläche ist sehr praktisch.“

Stolpe investierte 10 000 Euro in die Anschaffung eines Pritschenwagens.

Stolpe | Wenn der Gemeindearbeiter im Dienst mit seinem Privatfahrzeug im Dorf unterwegs sein muss, sagt das viel. Einmal, dass der Gemeinde der Gemeindearbeiter wichtig ist, damit zum Beispiel die öffentlichen Flächen durch das Jahr gepflegt oder kleinere Reparaturen erledigt werden können. Das lässt aber auch vermuten, dass die Anschaffung eines gemeindee...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite