Kostenexplosion bei der Kulturmühle in Parchim : „Elde-Philharmonie“ nimmt Gestalt an

von 20. Mai 2020, 18:30 Uhr

svz+ Logo
So könnte die Kulturmühle am Eldeufer in Parchim Ende 2022 aussehen – gesehen aus der Perspektive vom Parkplatz am Fischerdamm.
So könnte die Kulturmühle am Eldeufer in Parchim Ende 2022 aussehen – gesehen aus der Perspektive vom Parkplatz am Fischerdamm.

Landrat Stefan Sternberg informiert über die Pläne und Finanzierung der Kulturmühle.

Parchim | Die „Elde-Philharmonie“ wird die Kulturmühle scherzhaft  genannt.  Sicher auch wegen der Parallelen zu den mit den Jahren gestiegenen Kosten der  Hamburger Elbphilharmonie. Aber auch wegen der Hoffnung,  dass  an der Elde in Parchim etwas ähnlich Besonderes entstehen wird wie die Elbphilharmonie,  für das sich eine Anreise für Besucher von weither lohn...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite