Sanitätsdienst MV : Einsatz der Bundeswehr gegen Corona-Pandemie offiziell beendet

von 28. September 2021, 20:35 Uhr

svz+ Logo
Auch Impfarzt Dr. Steffen Negendank, den viele im Parchimer Impfzentrum begegnet sein werden, wurde stellvertretend für seine Truppe gewürdigt. Hier von Dietger Wille, den zweiten Stellvertreter von Landrat Michael Sack.
Auch Impfarzt Dr. Steffen Negendank, den viele im Parchimer Impfzentrum begegnet sein werden, wurde stellvertretend für seine Truppe gewürdigt. Hier von Dietger Wille, den zweiten Stellvertreter von Landrat Michael Sack.

Die Impfzentren in Parchim und Pasewalk waren die Schwerpunkte der Amtshilfe durch das des Sanitätsunterstützungszentrum Neubrandenburg. Am Dienstag wurde der Einsatz der Bundeswehrangehörigen mit einem Appell gewürdigt.

Torgelow/Parchim | Kaum zu glauben, aber es ist schon wieder so lange her, dass der Einsatz der Bundeswehr im Impfzentrum Parchim begann. Es war am 13. Januar, am 15. Januar begann der offizielle Betrieb. Am 31. Juli endete für die Angehörigen des Sanitätsdienstes Mecklenburg-Vorpommern ihre Arbeit dort. Dazwischen liegen knapp 50.000 Impfungen, die dazu beitrugen, die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite