Fusion mit Sparkasse Mecklenburg-Schwerin : Die Sparkasse Parchim-Lübz wird Geschichte

von 20. Dezember 2020, 15:09 Uhr

svz+ Logo
Sie haben vor allem die kleine historische Sammlung der Sparkasse Parchim-Lübz über die Jahre zusammengetragen und gepflegt: Vorstandsmitglied Heike Fredrich (l.) und Claudia Kampe aus der PR- und Marketingabteilung.
Sie haben vor allem die kleine historische Sammlung der Sparkasse Parchim-Lübz über die Jahre zusammengetragen und gepflegt: Vorstandsmitglied Heike Fredrich (l.) und Claudia Kampe aus der PR- und Marketingabteilung.

Der Vorstand übergab als einer der letzten Akte eine Sammlung von historischem Wert an das Parchimer Stadtmuseum.

Parchim/Lübz | Durch den Vollzug der Fusion der beiden Sparkassen Mecklenburg-Schwerin und Parchim-Lübz am 1. Januar wird die Geld-Institution mit Haupthaus in Parchim Geschichte. Mit der Neustrukturierung zur Großsparkasse wird auch der Name des Geldhauses mit einer Tradition seit 1834 verschwinden. So verwundert es nicht, dass ein bisschen Wehmut mit der Übergabe ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite