Parchim : Tankstelle bekämpft Umweltsünder mit Schutzwand und Kameras

von 04. August 2020, 14:20 Uhr

svz+ Logo
Zufrieden mit der Schutzwand: Nach dem Müll hinter der Staubsaugeranlage schaut täglich Aral-Mitarbeiter Detlef Hoppe.
Zufrieden mit der Schutzwand: Nach dem Müll hinter der Staubsaugeranlage schaut täglich Aral-Mitarbeiter Detlef Hoppe.

Die Aral-Tankstelle an der Ludwigsluster Chaussee hatte ein Müllproblem hinter der Staubsauger-Anlage. Der Betreiber hat eine Lösung gefunden.

Parchim | Hinter den Staubsaugern der Aral-Tankstelle an der Ludwigsluster Chaussee sah es aus wie auf einer kleinen Müllhalde. Wo eigentlich Bäume und Sträucher wachsen, wucherte umweltschädigender Dreck. Ein Berg eingestaubter Fußmatten stapelte sich, zerrissenes Styropor daneben. Plastikflaschen und Farbeimer, rostige Spraydosen und große Ölkanister im Gebüsc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite