Crivitz : Ein Herz für die Geburtsstationen

svz+ Logo
Geschafft: Rund 170 Personen bildeten das große Protest-Herz.
Geschafft: Rund 170 Personen bildeten das große Protest-Herz.

Crivitzer und Parchimer protestieren gemeinsam für den Erhalt der Gynäkologie an beiden Krankenhäusern

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
10. Februar 2020, 18:39 Uhr

Die Crivitzer und Parchimer kämpfen weiterhin gemeinsam für den Erhalt der Geburtshilfe an beiden Krankenhäusern. Vor einem Fußballturnier in der Halle in der Crivitzer Neustadt kamen rund 170 Menschen, u...

eiD ztrCirevi ndu Pmaeichrr kenpäfm eirnwethi mmeeingas rüf end Ealrht edr futGehberlsi na ineedb änurenk.Kshrnea oVr emien ßlieutunraFbrl in der Hleal ni dre irCrtezvi utsatdeN ekman rdun 071 ,neneshMc mu ein gibleedesn Hzre zu lei.dnb

aEtw 40 auebrlFlß rde npreoervteSi VT ecnhSriw, SG Eenhiit dnu SV izCtiv,r SV le,Dba VfB öemDrzti VS 80, FC Tarmm dnu doterpSefnur ewnhicSr eüntrezttusnt ied notiAk dnu ltenstle die zgHd.uunmrnare echennMs sau vt,iCrzi cahiPrm und dne bNghenecadmenria getolnf dem Auf,fru andsnte tcidh ismmeebna udn rjdee lheit ine rzeH cnha ne.ob

Die eptSzi des eroßgn eszrHen bteeidl ien in zriCitv gneberoeuesn aBy.b rWi„ dnesne eieds ihcchtNra in die lteW ürf lael uFrane udn d:nKier Das bLene itgbenn auhc ufa emd neLda. aJ zu zivCitr dun ,cmar“h!Pi ihße es ufa rde cFteokeaoebsi „akncsaeShtu ürf zCivrit und uemngU“bg von nnaA hSedca zadu, dei eedsi ktAoni ei.tniiirte

iDe Ieed üfr ied lenkien neezrH tetah ozurv nkirguaüinertaoosrdorhB aaJn ,Nztmannü iwenihszcn ebnlek sei an 294 irervzitC tos.Au Uesne„r inkotA dants rfü iCizrtv und .rhamPic Wir fkepnäm mriem emsanzmu, edi inbsttrenGeuasot ni rzivitC udn ahmPric ehtnes cthni ni Krnzknroue “neruedi,zna so nAan haec.Sd

mA .24 Fraeubr dnneif tereun Mhannahcwe orv end äeKrnhuasnernk ni rtvziCi nud hmrPcai t.tsta

zur Startseite