Domsühl : „Uhu-Deco“ rettet Waldkauz – aber wer rettet die Eventbranche?

von 25. Mai 2021, 17:54 Uhr

svz+ Logo
Die Hilflosigkeit dieses vermeintlichen Uhus, der eigentlich ein Waldkauz ist, erinnerte Matthias Dehn von Uhu-Deco an seine eigene und die der Eventbranche und ließ ihn solidarisch handeln (2. v. l., hier vor einer Festivaldeko).
Die Hilflosigkeit dieses vermeintlichen Uhus, der eigentlich ein Waldkauz ist, erinnerte Matthias Dehn von Uhu-Deco an seine eigene und die der Eventbranche und ließ ihn solidarisch handeln (2. v. l., hier vor einer Festivaldeko).

Viele Mitarbeiter für Messen und Festivals haben sich in der Corona-Zeit umorientiert. Die Frage ist, ob sie jemals zurückkehren. Das Problem kennt auch Matthias Dehn von der Eventfirma „Uhu-Deco“ aus Domsühl.

Domsühl | Als Matthias Dehn von der Eventfirma „Uhu-Deco“ aus Domsühl bei Parchim am Freitag zum Feuerwehrhaus ging, fiel ihm ein kleines graues Etwas ins Auge. Beim Näherkommen entdeckte er einen kleinen Uhu, der hilflos auf der Wiese saß. Solidarisch kümmerte er sich um den Kollegen. „Dieser kleine gefiederte Freund ist vor lauter Corona-Depression und aus En...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite