Parchim : Buchen mit schweren Dürreschäden

von 19. Mai 2020, 18:22 Uhr

svz+ Logo
Die Arbeiten zur Verkehrssicherungspflicht fallen in diesem Waldstück umfangreicher aus, als zunächst angenommen.
Die Arbeiten zur Verkehrssicherungspflicht fallen in diesem Waldstück umfangreicher aus, als zunächst angenommen.

Vertrocknete Baumkronen, jede Menge Totholz: Die Auswirkungen der heißen Sommer im Revier Slate sind schlimmer als erwartet.

Parchim | Die schlimmen Nebenwirkungen zweier Dürresommer offenbaren sich in diesen Wochen in aller Deutlichkeit in dem Waldstück zwischen der Elde und der Bundesstraße Richtung Slate: Selbst auf dem bei Radfahrern und Fußgängern beliebten Pfad durch das Wäldchen war kein Durchkommen mehr, weil Stämme, Äste und Zweige den Weg blockierten. Umfangreiche Arbeit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite