Bombenentschärfung in Parchim : Experten vermuten weitere Funde

von 01. Mai 2021, 13:07 Uhr

svz+ Logo
Auf der Suche nach gefährlichen Altlasten arbeitet sich eine Spezialfirma systematisch durch das für die Bebauung vorgesehene Gebiet in der Regimentsvorstadt.
Auf der Suche nach gefährlichen Altlasten arbeitet sich eine Spezialfirma systematisch durch das für die Bebauung vorgesehene Gebiet in der Regimentsvorstadt.

Sonntag wird in Parchim eine Bombe entschärft. In Mecklenburgs Erde schlummern noch viele Gefahren.

Parchim | Sie machen hunderte Male im Jahr einen Bombenjob – die Mitarbeiter des Munitionsbergungsdienstes von Mecklenburg-Vorpommern. Allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres mussten sie zu 42 ungeplanten Soforteinsätzen ausrücken. 466 Mal konnten sie im vergangenen Jahr Gefahren für Leib und Leben abwenden. Der Munitionsbergungsdienst muss ran, wenn je...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite