Kaum noch Nachwuchs : Besorgniserregende Entwicklung bei Störchen im Altkreis Parchim

von 27. September 2021, 15:41 Uhr

svz+ Logo
Die Anzahl der Störche in der Region um Parchim sinkt seit Jahren kontinuierlich.
Die Anzahl der Störche in der Region um Parchim sinkt seit Jahren kontinuierlich.

Die Population der Vögel geht stark zurück, wie Konrad Peßner beobachtet. Ein Problem ist, dass die Tiere immer weniger Nahrung finden.

Parchim | Seit 1988 ist Konrad Peßner der Storchenbeauftragte für die Region Parchim. Und seitdem stellt er immer mehr einen Rückgang der Anzahl der Vögel dieser Art im Altkreis Parchim fest. Auch in diesem Jahr bleibt die Storchenpopulation besorgniserregend klein. Nur 21 Jungvögel verzeichnete Peßner. „Wir hatten in diesem Jahr auch nur elf Paare mit Jungtier...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite