Parchim/Neustadt-Glewe: Autofahrer unter Drogeneinfluss gestellt

von
16. Juni 2021, 10:41 Uhr

In den vergangenen Stunden hat die Polizei zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, bei denen ein Drogenvortest jeweils positiv ausfiel.´

In der Ziegendorfer Chaussee in Parchim kontrollierte die Polizei am frühen Mittwochmorgen einen 19-jährigen deutschen Autofahrer, bei dem ein Drogenvortest positiv auf Kokain reagierte. Äußerliche Auffälligkeiten, unter anderem gerötete Augen und zitternde Augenlider, wiesen im Vorfeld bereits auf einen Drogenverdacht hin, der durch den Vortest bekräftigt wurde. Der 19-Jährige wurde anschließend zur Blutentnahme gebracht. Zudem hat die Polizei eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung aufgenommen.

In Neustadt-Glewe stoppte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei am Dienstagabend ein mit drei Personen besetztes Auto, das der Polizei wegen augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen war. Die Polizei führte beim 24-jährigen Autofahrer einen Drogenvortest durch, der positiv auf Cannabisprodukte und Amphetamin reagierte. Zudem stelle die Polizei bei der weiteren Überprüfung fest, dass der aus Litauen stammende Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm nach einer Verkehrsstraftat entzogen. Gegen den Fahrer ist Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinwirkung erstattet worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen