Parchim : Ärzte warnen vor Aufschiebung von Krebs- und Herzbehandlungen

von 07. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Stau in den Wartezimmern hat sich aufgelöst. Patienten sollten Routinebehandlungen aufschieben, jedoch unbedingt lebensbedrohliche und schwere Erkrankungen wie Krebs behandeln lassen.
Der Stau in den Wartezimmern hat sich aufgelöst. Patienten sollten Routinebehandlungen aufschieben, jedoch unbedingt lebensbedrohliche und schwere Erkrankungen wie Krebs behandeln lassen.

Akute Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Krebs müsse auch jetzt behandelt werden. Vorher telefonische Absprache mit dem Hausarzt

Parchim | "Bitte verzichten Sie bis auf Weiteres auf Routinebesuche bei den Ärzten und auf alle nicht notwendigen Termine!" Dazu rief Jörg Menschikowski, Parchimer Kreisstellenleiter der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommer, stellvertretend für die Hausärzte der Region vor gut zwei Wochen die Patienten auf. Offensichtlich sind die Bürger dem Aufru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite