Abfallwirtschaft im Landkreis : Auch Parchim bekommt einen Wertstoffhof

von 01. Mai 2021, 19:20 Uhr

svz+ Logo
Täglich werden in der Parchimer Kompostierungsanlage Berge von Garten- und Grünabfällen fachgerecht aufgearbeitet und zu Kompost weiterverarbeitet. Sie wird vom Abwasserentsorgungsbetrieb der Stadt Parchim betrieben.
Täglich werden in der Parchimer Kompostierungsanlage Berge von Garten- und Grünabfällen fachgerecht aufgearbeitet und zu Kompost weiterverarbeitet. Sie wird vom Abwasserentsorgungsbetrieb der Stadt Parchim betrieben.

Kreisstädter müssen ab 2022 allerdings noch mit einer Zwischenlösung Vorlieb nehmen: Der Wertstoffannahme in Paarsch.

Parchim | Nächstes Jahr wird einiges anders. Ab 1. Januar 2022 müssen die Bürger des Landkreises für jede Fuhre Garten- und Grünabfall bezahlen. Das System von bisher 64 Entsorgungsmöglichkeiten, wo beispielsweise Rasen- und Heckenschnitt, Laub, Geäst und anderer Grünabfall derzeit noch gratis abgeladen werden kann, hat mit dem ersten Tag des neuen Jahres ausge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite