Parchim : 51 Kandidaten – Stadt hat die Wahl

Wer steht zur Wahl am 26. Mai? Erste Zahlen aus dem Landkreis.
Wer steht zur Wahl am 26. Mai? Erste Zahlen aus dem Landkreis.

Sechs Parteien, eine Wählergruppe und drei Einzelbewerber wollen in die Stadtvertretung

von
29. März 2019, 12:00 Uhr

Am 26. Mai wird in der Kreisstadt Parchim auch die neue Stadtvertretung gewählt. Auf die 25 zu vergebenden Sitze bewerben sich insgesamt 51 Personen. Zum Vergleich: Bei der Kommunalwahl 2014 waren es 46 Kandidaten.

In Vorbereitung der Wahlen fand am 19. März die erste Sitzung des Gemeindewahlausschusses statt. Zehn Wahlvorschläge waren fristgerecht eingereicht worden und wurden inzwischen auch bestätigt. Darunter befinden sich mit der Christlich Demokratischen Union (CDU) mit 14 Kandidaten, der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) mit 15 Kandidaten, der Linken mit acht Kandidaten, Bündnis 90/Die Grünen mit einer Kandidatin und einem Kandidaten, Alternative für Deutschland (AfD) mit vier Kandidaten und den Christen für Deutschland (Bündnis C) mit einem Kandidaten insgesamt sechs Parteien. Darüber hinaus stellt die Wählergruppe Unabhängige Bürger für Parchim (UBfP) vier Kandidaten. Und es gibt auch drei Einzelbewerber.

Wählen kann, wer ins Wählerverzeichnis für die betreffende Wahl eingetragen ist oder für diese einen Wahlschein hat. An den Kommunalwahlen dürfen auch 16- und 17-Jährige teilnehmen. Jeder Wahlberechtigte hat das Recht, Einsicht ins Wählerverzeichnis zu nehmen. Dieses wird 20 bis 16 Tage vor der Wahl bereitgehalten. Näheres dazu wird die Gemeindewahlbehörde noch bekannt geben.

Wer seine Stimme per Briefwahl abgeben möchte, meldet sich zum gegebenen Zeitraum bitte im Bürgerbüro der Stadt Parchim, zu finden in der Blutstraße 5. Dort erhalten alle an der Briefwahl interessierten Bürger nähere Informationen und entsprechende Vordrucke.

Zudem werden noch ehrenamtliche Wahlhelfer für die Mitarbeit am 26. Mai in den Wahlvorständen gesucht. Nähere Informationen dazu und auch die entsprechenden Kontaktdaten finden Interessierte online unter www.parchim.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen