zur Navigation springen

Am 17. Januar Vernissage mit Lisa Jürß : 26. Galeriejahr wird wieder bunt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Eckhard Bergmann plant 2016 sechs Ausstellungen und einen Frühschoppen

Wenn dieses Jahr am morgigen Donnerstag zu Ende geht, dann schließt auch bei „ebe“ ein bewegtes und vielschichtiges Ausstellungsjahr, in dem sich viele unterschiedliche Künstler präsentierten und Eckhard Bergmann den 25. Geburtstag seiner Galerie feiern konnte. Und mit jedem Jahr, das endet, beginnt eben auch ein Neues und weckt die Vorfreude auf das Kommende. Für alle Kunstliebhaber und solche, die es noch werden wollen, gibt es auch 2016 vieles zu entdecken, zu betrachten und zu bestaunen, denn ein breites Spektrum an Farben, Formen und Materialien erwartet sie mit dem neuen Programm.

Den Anfang machen im Januar, Bilder von Lisa Jürß. Bis vor fünfzehn Jahren war sie Leiterin des Staatlichen Museums Schwerin, die Malerei ist ihre Passion. Sie lebt in Schwaan bei Güstrow und hat sich besonders für die Aufarbeitung der Geschichte der Schwaaner Künstlerkolonie und deren Wiederbelebung eingesetzt. Eine Werksauswahl von Lisa Jürß ist ab 17. Januar zu sehen.

 

Lesen Sie den gesamten Beitrag in der gedruckten Ausgabe oder im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen