Ausstellung in der Sparkasse Parchim : 100 Jahre Kriegsgräberfürsorge

von
08. Mai 2019, 05:00 Uhr

Parchim | Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge schaut in diesem Jahr auf seine 100-jährige Geschichte zurück, die mit der Gründung am 16. Dezember 1919 in Berlin begann. Zu diesem Anlass wurde eine neue Ausstellung geschaffen, die aus drei Stellwänden mit sechs Ausstellungskapiteln besteht. Die Ausstellung zeichnet die Entwicklung des Verbandes über ein Jahrhundert nach, wobei dem Aufbau der deutschen Kriegsgräberstätten nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg viel Platz eingeräumt wird. In diesem Zusammenhang steht auch der Verweis auf die internationale Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen im Ausland. Außerdem wird die Arbeit des Umbettungs- und des Gräbersuchdienstes dargestellt. Auch heute noch werden jährlich zwischen 25.000 und 30.000 Kriegstote ausgebettet und auf die Sammelfriedhöfe des Volksbundes überführt. Die kleinere Variante der Ausstellung ist ab heute in der Kundenhalle der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Parchim-Lübz zu sehen und wird noch bis zum 6. Juni zu den bekannten Öffnungszeiten gezeigt. Der Eintritt ist frei. Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sind willkommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen