Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Parchim Zustimmung zu Mittelerhöhung

Von SVZ | 19.01.2019, 05:00 Uhr

Der Kreisjugendring begrüßt die von Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) angekündigte Erhöhung der Zuschüsse für die Jugendarbeit.

Der Satz war seit fast 20 Jahren nicht mehr angepasst worden. „Die Ankündigung erfreut uns umso mehr, haben wir doch in der Vergangenheit regelmäßig genau diese Erhöhung von Landesseite gefordert. Es ist endlich der richtige und wichtige Schritt, die derzeitigen 5,11 Euro aufzustocken“, sagt Nico Conrad, Vorsitzender des Kreisjugendrings. Jedoch sorgt für Verunsicherung, dass das Ministerium keine konkreten Zahlen genannt hat und auch, dass die Erhöhung frühestens 2020 komme. Conrad mahnt eine frühzeitige Freigabe an sowie einen Satz, der angesichts der finanziellen Mehrbedarfe in der Kinder- und Jugendarbeit realistisch ist.