Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Matzlow Vierhändig an der Töpferscheibe

Von Wolfried Ptzold | 06.03.2016, 12:49 Uhr

Offene Türen in vielen Töpfereien des Landes. Iris Thees vom „Kunst Pöttchen“ in Matzlow will Mensch und Ton verzaubern

Wer Iris Thees bei der Arbeit an der Töpferscheibe zusehen will, muss sich den Platz im Atelier mit Lilly teilen. Die (mehrfarbige) Glückskatze scheint jede Minute an Frauchens Seite zu genießen. Iris Thees ist derweilen in ihre Zauberwelt abgetaucht. Schwungvoll befördert sie den schwarzen Ton auf die sich gleichmäßig drehende Töpferscheibe und hat im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen einen Becher geformt. Der bekommt auch gleich mit einer stilisierten mecklenburgischen Kopfweide den passenden Schmuck. Noch gehört Fantasie dazu, sich vorzustellen, dass dies ein farbenfroher Kelch wird, der mit Sicherheit die Blicke auf sich ziehen wird.

„Das Töpfern sollte man genießen“, gibt Iris Thees ihren Gästen einen gut gemeinten Rat. Sie selbst war schon als Kind von diesem Handwerk so sehr fasziniert, dass es sie nicht mehr los gelassen hat. Mit ihrem inzwischen über die Region hinaus bekannt gewordenen „Kunst Pöttchen“ in Matzlow ist ihr Traum von der eigenen Werkstatt Realität geworden.

Am kommenden Wochenende (12./13. März) stehen in mehr als 100 Töpferwerkstätten in ganz Mecklenburg-Vorpommern die Türen offen. „Da mache ich schon seit Jahren mit, obwohl in meiner Animationstöpferei Gäste zum Alltag gehören“, meint Iris Thees.

Ausführlich in der Printausgabe und bei ePaper.