Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Marnitz Vier-Länder-Blick zu Ostern

Von Wolfried Ptzold | 28.03.2018, 05:00 Uhr

Aussichtsturm wieder geöffnet. Witterungsbedingte Änderungen möglich

Nachdem die Wetterprognosen für die Ostertage vorsichtig optimistisch stimmen, sollen die Besucher zu den Festtagen in den Ruhner Bergen einen Traumblick in die Landschaft genießen können. Der 32 Meter hohe Aussichtsturm auf dem höchsten Berg Mecklenburgs mit seiner Plattform in 208 Metern über dem Meeresspiegel wird wie in den Vorjahren zum Osterfest wieder eröffnet.

Bei klarem Wetter können die Gäste dann einen beeindruckenden Vier-Länder-Blick genießen. „Dann kann man mit dem Fernglas bis nach Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern schauen“, verspricht Gerd Holger Golisz vom zuständigen Amt Eldenburg Lübz. Auf Grund der vielen Nachfragen haben sich die Verantwortlichen entschlossen, den Turm an den Osterfeiertagen zu öffnen und ihn damit Besuchern nach der Winterpause wieder zugänglich zu machen. „Wir werden die Verhältnisse vor Ort im Auge behalten und bei Bedarf sofort reagieren. Die Sicherheit der Besucher geht vor“, sagt Gerd Holger Golisz.

Sofern Frost oder starke Windböen in Höhe der Plattform auftreten sollten, wird allerdings kurzfristig wieder geschlossen. „Ich hoffe, dass dieser Fall nicht eintritt“, so Gerd Holger Golisz. Viele Einheimische und Gäste nutzen traditionell die Tage, um ihren Osterspaziergang mit einem Aufstieg zur Aussichtsplattform auf dem Turm zu verbinden.