Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

56-Jähriger schwer verletzt Tafel-Auto fährt Mestliner an

Von Michael-Günther Bölsche | 28.12.2010, 07:32 Uhr

Tragisch: Ein 56-jähriger Mestliner wurde gestern von dem Auto der Parchimer Tafel erfasst, das ihm zuvor Lebensmittel gebracht hatte. Der Mann musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Tragisch: Ein 56-jähriger Mestliner wurde gestern Nachmittag von dem Auto der Parchimer Tafel erfasst, das ihm eben zuvor Lebensmittel gebracht hatte. Der Mann musste mit schweren Verletzungen ins Güstrower Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er zuvor bange Minuten unter dem Wagen eingeklemmt war.

Auf dem Marx-Engels-Platz, zwischen Kulturhaus und der Grundschule, hatte der Mestliner sich gerade die Tüte mit Lebensmitteln abgeholt, machte sich auf den Weg nach Hause. Als er hinter dem Transporter der Tafel über den Platz ging, setzte der 56-jährige Fahrer zurück, weil er einem entgegenkommenden Bus Platz machen wollte. Dabei übersah er den Fußgänger und erfasste ihn mit dem Heck des Transporters, überrollte den Mann. Passanten, die das tragische Unglück beobachtet hatten, zögerten nicht lange. Sie liefen mit einem Wagenheber zur Unfallstelle und hebelten damit den Transporter hoch. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mestlin, die wenige Minuten später am Unfallort eintrafen, hoben schließlich den Wagen soweit an, dass das Unfallopfer medizinisch versorgt werden konnte. Gemeinsam mit den Kameraden aus Goldberg, die ebenfalls alarmiert waren, konnte er aus der Lage befreit und dann im Rettungswagen vom Notarzt versorgt werden.

Er erlitt nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen und kam in das Krankenhaus nach Güstrow. Der Beifahrer des Tafeltransporters erlitt einen Schock. Die Polizei ermittelt jetzt die Unfallursache.