Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Tag des offenen Denkmals Spornitzer Kirchturm gibt sein Inneres preis

Von Christiane Großmann | 10.09.2020, 07:00 Uhr

Veranstaltungen in Spornitz, Dütschow und anderen Orten am Sonntag zum Tag des offenen Denkmals

Nachdem zu Jahresbeginn die Bauarbeiten an der Spornitzer Kirche begannen, haben sich die Handwerker mittlerweile fast bis zur Kirchturmspitze hochgearbeitet. Wer schon immer wissen wollte, was für einen kniffligen Job Zimmerer und Maurer in luftiger Höhe unter teils äußerst beengten Bedingungen und zumeist allein mit Muskelkraft zu leisten haben, ist am Sonntag in und an der Spornitzer Kirche willkommen.

Kunst mit der Kettensäge

Die Kirchengemeinde mit ihrem Pastor Ulrich Kaufmann sowie der Kirchenförderverein um Annett Bieber nehmen den Tag des offenen Denkmals 2020 zum Anlass, die Besucher mit auf eine abenteuerliche Reise durch den Turm zu nehmen. Das geschieht virtuell im Rahmen einer Diashow. Im Anschluss wird eine vom Kettensägen-Künstler Nico Pingel gefertigte Stele eingeweiht. Das verwendete Holz stammt von einer alten Eiche. Etwa 100 Jahre stand sie auf dem Kirchhof. Im vergangenen Jahr musste sie abgenommen werden. Nun kann ein Teil von ihr als Kunstwerk weiterleben.

Ausstellung über Orgelbauer Runge

Am Nachmittag ist eine weitere Veranstaltung in Dütschow geplant: Um 14 Uhr wird hier eine Ausstellung eröffnet, die dem Orgelbauer Johann Heinrich Runge (1811-1885) gewidmet ist: Runge erbaute in seinen 44 Hagenower Schaffensjahren 26 neue Instrumente. Für vier weitere fertigte er neue Gehäuse an. Eine dieser Orgeln befindet sich in der Dütschower Kirche.

Lehm: Ein einzigartiger Naturstoff

Der Tag des offenen Denkmals 2020 steht unter dem Motto „Erinnern.Erhalten.Neu denken. Im Zeichen der Nachhaltigkeit!“ Ein Motto, das für das Lehmmuseum in Gnevsdorf Programm ist. Egal ob als Baumaterial oder als Heilerde genutzt: Besucher können am Sonntag in zwei Sonderführungen gesammeltes Wissen über den einzigartigen Naturstoff Lehm entdecken.

Mehr Informationen:

Ausflugstipps

Sonnabend:Kleine Dorfkirchentour mit dem Heimatbund Parchim nach Klein Niendorf (Treff vor der neugotischen Kirche 14.30 Uhr); Rom (gegen 15.15 Uhr) und Lancken (gegen 15.45 Uhr). Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.Sonntag:Spornitz: 10.30 Uhr Gottesdienst; 11.15 Informationen über das aktuelle Baugeschehen im Turm; 12 Uhr Kunst mit der Kettensäge;Dütschow: 14 bis 16 Uhr: Runge-Ausstellung mit Eröffnungsansprache;Gnevsdorf: 13 und 15 Uhr: Sonderführungen zum Thema Lehmbau im Lehmmuseum;