Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Rusch Jagd-Ertrag wird nicht ausgezahlt

Von Redaktion svz.de | 26.02.2019, 09:07 Uhr

Der Reinertrag aus der Jagdpacht für die Jahre von 2019 bis 2021 innerhalb der Jagdgenossenschaft Raduhn/Rusch wird nicht an die Jagdgenossen ausgezahlt.

Das beschloss die Mitgliederversammlung auf ihrer Sitzung am 15. Februar. Stattdessen soll der Ertrag bei der Genossenschaft verbleiben und für gemeinsame Aktivitäten verwendet werden. Der Ertrag ergibt sich aus den Pachteinnahmen abzüglich der Aufwendungen. Besonders kleinere Jagdgenossenschaften, in deren Eigentum nur Jagdpachtflächen mit geringer Größe stehen, geben die geringen Erträge nicht regelmäßig aus. Die Möglichkeit einer Auszahlung gemäß des Bundesjagdgesetzes bleibt aber bestehen. Eine gemeinsame Aktivität haben die Mitglieder der Jagdgenossenschaft schon im Plan. Am 29. Juni wollen sie einen gemeinsamen Ausflug nach Lübeck unternehmen.