Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Parchim Gardetanzsportler heiß auf Training, Spiel und Spaß

Von Christiane Großmann | 12.08.2020, 07:00 Uhr

Erlebnisreiche Sommertage schweißten Kinder und Jugendliche noch mehr zusammen.

Keine Turniere, keine Auftritte in Sicht: Bis Jahresende sind auch für die Parchimer Tanzsportgarde alle öffentlichen Termine gestrichen. Mittlerweile wurde aber wieder der Trainingsbetrieb auf Normalbetrieb hochgefahren, soweit das mit den Coronabestimmungen vereinbar ist. Das ist momentan die einzige Chance, das Zusammengehörigkeitsgefühl der 80 Mitglieder zählenden Abteilung unter dem Dach des Traditionssportvereins SV Einheit 46 Parchim zu stärken.

Sommerfreizeit kam prima an

Kein Wunder, dass das von Ehrenamtlichen auf die Beine gestellte Sommerangebot gerade zur richtigen Zeit kam: „Unsere Jugend und die Junioren waren fast vollzählig dabei. Es war, als hätten alle nur auf so eine Aktion gewartet“, sagt SV-Vorsitzender Ingolf Ehrhardt. Die Fünf- bis 14-Jährigen studierten in der Halle neue Tänze ein und meisterten mit Bravour ein Outdoortraining. Dabei ging es darum, den sagenumwobenen Schatz des Räubers Vieting zu finden. Auf dem Weg zur Vietingshöhle im Sonnenberg warteten an mehreren Stationen Rätsel und Aufgaben auf die Tanzsportler.

Großer Applaus für Katrin Busse

Auf dem Programm standen Kinobesuche, das künstlerische Gestalten von T-Shirts sowie ein Grillabend im Cafe „Am Brunnen“. Ingolf Ehrhardt nutzte das Beisammensein, um Katrin Busse als eine der aktivsten ehrenamtlich Tätigen der Tanzsportgarde vor ihren Schützlingen zu würdigen. Unter tosendem Applaus überreichte er ihr für ihr herausragendes Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit eine vom Fachdienst Jugend beim Landkreis bewilligte Anerkennung. Wer sich gerne über das Vereinsleben der Tanzsportgarde informieren möchte, findet Impressionen und Informationen auf der Homepage www.tsg-parchim.de