Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Lewitzrand Ein Heiligabend auch für die Tiere

Von Redaktion svz.de | 19.12.2017, 21:00 Uhr

Grundschüler aus Matzlow schmückten ihren Tannenbaum im Wald / Naturpädagogin Anja Blank begleitet Klasse „naturtechnisch“

Bei zwei Grad Außentemperatur ist der Wald nicht gerade der beliebteste Ort, an dem die frühen Morgenstunden verbracht werden- kann es im Klassenraum doch so warm und gemütlich sein … Doch die Drittklässler der Grundschule Matzlow sind hart im Nehmen und stapften mit Bollerwagen und Klassenlehrerin Margot Bethke zwischen den hohen Bäumen entlang durch den kalten Montagmorgen.


Für ein genussvolles FestMit an Bord auch Anja Blank, die die Klasse seit dem ersten Schuljahr naturtechnisch stets begleitet. „Hauptsache draußen“ so die Einstellung der Naturpädagogin, die vor zwei Jahren mit der kompletten Schule einen Eichenwald aufforstete. Aber auch Schleiereulen-Nistkästen wurden schon gebaut, genauso wie eine Höhle im Unterholz, vor der die Klasse jetzt andächtig stehenblieb. „Die haben wir im zweiten Schuljahr gemacht“, so der achtjährige Tom. Nur Sturmtief Xavier konnte dem Bau aus Ästen und Nadelzweigen was anhaben, sodass das Konstrukt nun eine leichte Schieflage aufweist. Weiter ging es in den Wald hinein, bis ein Ort zwischen zahlreichen schmalen Kiefern und moosigem Untergrund als der geeignete erschien. Flugs schnappten sich die 23 Mädchen und Jungen das selbst mitgebrachte Tierfutter. Lucy hatte einiges von zu Hause dabei: „Ich habe Kartoffeln, Möhren und Karotten mit“. Auch Heu, Kastanien, Sonnenblumenkerne, Gurken, Äpfel und sogar eine Rübe wurden von Kinderhand sorgfältig auf dem Boden als „bunte Teller“ verteilt oder mit einem Akkuschrauber durchbohrt, sodass sie in den Baum gehängt werden konnten. So krönte die Möhre als Kerze und die Rübe als Schmuck den Baum, während Heu jetzt das neue Lametta ist. Da werden Rehe, Wildschweine, Hasen, Eichhörnchen und all die anderen Waldbewohner sicher ein genussvolles Weihnachtsfest feiern dürfen.