Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Parchim liest Drei Abende mit spannender Kost

Von CHGR | 07.11.2015, 08:00 Uhr

Krimiautorin Anja Behn, Ludwigsluster Schreiberlinge und Lutz Leyh zu Gast im Buchhaus Fette

Der November steht in unserer Stadt wieder ganz im Zeichen des geschriebenen, gedruckten und gelesenen Wortes und natürlich ist auch das Buchhaus Fette dabei, wenn es darum geht, allen Bücherfreunden ein paar schöne Stunden mit hiesiger Literatur zu bereiten. Drei Veranstaltungen in einer Woche, da schlagen sicher alle Herzen der Lese - und Buchhausfreunde höher.

Den Anfang macht Anja Behn, die am 19. November um 19 Uhr mit ihrem Erstling „Stumme Wasser“ zu Gast sein wird. Die Autorin ist Mecklenburgerin, wurde 1972 in Rostock geboren, studierte dort Bauingenieurwesen und arbeitet in einer Rostocker Baufirma. Mit ihrer Familie lebt sie in einem kleinen mecklenburgischen Dorf. Die Geschichte ihres Krimis spielt also nicht von ungefähr in unserem schönen Bundesland und erzählt von Flucht und Verrat, eingebettet in die Atmosphäre der Ostseelandschaft.

Nur einen Tag später, am 20. November um 18 Uhr, bietet das Buchhaus den „Ludwigsluster Schreiberlingen“ eine Plattform. Seit acht Jahren gibt es diese „Schreibwerkstatt“, zu der heute Ursel Sanguinette, Christine Möbius, Günther Möller und Sandra Schümann gehören. Regelmäßig kommen sie zusammen, um ihre Gedanken und Erfahrungen zu Themen niederzuschreiben, die das Leben, die Liebe und der Alltag so mit sich bringen. Gedichte, Geschichten und auch das eine oder andere Buch sind schon entstanden und gerne möchten sich die vier Hobbyautoren persönlich vorstellen und dem Publikum aus ihren aktuellen Arbeiten vorlesen.

Mit „Skurrilem aus der LEYH-Bücherei“ endet dann der (Vor)Lesereigen im Buchhaus Fette. Am 26. November wird der Schauspieler Lutz Leyh um 19 Uhr zu Gast sein und unterhaltsame Kurzgeschichten mitbringen. „Ja, wir werden alle älter“, wird sich dann vielleicht der eine oder andere Gast sagen, wenn er von beginnenden Wehwehchen, Zipperlein und Hypochondrie hört und am Ende feststellt, das Lachen immer noch die beste Medizin ist. Dass Kurzweil und Amüsement nicht zu kurz kommen, dafür sorgt Lutz Leyh, der nicht nur den Parchimern durch seine frühere Arbeit am Theater und vielen Unterhaltungsabenden bekannt ist. Eine bunte Woche, interessante, spannende und lustige Stunden in angenehmer Atmosphäre erwartet also das „Parchim liest“ – Publikum im Buchhaus Fette. Karten sind ab sofort dort erhältlich.

Gabriele Knües

Parchim liest im Buchhaus Fette in der Langen Straße 71, Telefon: 03871/ 213172
Donnerstag, 19.11., um 19 Uhr: Anja Behn „Stumme Wasser“ (Krimi)
Eintritt: 5 Euro
Freitag, 20.11. um 18 Uhr:
„Die Ludwigsluster Schreiberlinge“ (Eintritt frei)
Donnerstag, 26.11. um 19 Uhr:
„Skurriles aus der LEYH-Bücherei“ Lutz Leyh liest Kurzgeschichten
Eintritt: 8 Euro