Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Parchim Drehtag mit dem Weihnachtsmann im Zinnhaus

Von Christiane Großmann | 04.12.2020, 14:55 Uhr

Kreativ im Corona-Advent: Vorlesestunde diesmal über Facebook

An diesem Wochenende sollte es in Parchim besonders besinnlich zugehen: Der Adventsmarkt in und um St. Marien hätte seine 19. Auflage erlebt. Und unter Federführung des Projektes „Zusammen in Parchim“ wäre aus dem historischen Zinnhaus in der Langen Straße ein „Kinderhaus“ geworden. Auch diese langjährige Vorweihnachtstradition fiel der Corona-Pandemie zum Opfer.

Das kleine Team vom Club am Südring hat dennoch eine tolle Idee aus dem Hut gezaubert, wie man den Kindern die Wartezeit aufs Fest verkürzen kann: Es konnte den Weihnachtsmann alias Lothar Krips zu einer Videoproduktion im heimeligen Ambiente des Zinnhauses gewinnen. Claudia Schumacher, Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für freiwilliges Engagement, hat mit Unterstützung von Manuela Siemon vom Club am Südring den „Drehort“ liebevoll „präpariert“.

Erhältlich auch auf USB-Stick

Auch wenn die Sitzkissen für die Kinder unbesetzt bleiben müssen, liest der Weihnachtsmann traditionsgemäß von ihm ausgesuchte kurze Weihnachtsgeschichten. Diese werden erstmalig zum Nikolaustag in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Zusätzlich wurden sie auch auf USB-Sticks gespeichert, die dankenswerterweise von der Sparkasse Parchim-Lübz zur Verfügung gestellt wurden.

Angedacht ist, dass sich die Kinder bis Weihnachten auf eine Geschichte pro Woche via Facebook freuen können. Die Sticks sind im Mehrgenerationenhaus Club am Südring erhältlich.