Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Parchim Charlottes Bild ist der Hit bei Kino-Malaktion

Von Christiane Großmann | 22.07.2020, 18:43 Uhr

Kinder setzten ihre Lieblingsfilme in Szene und füllten damit den großen Kinoschaukasten

Das waren die Momente in der tiefsten Corona-Krise, welche Kinobetreiber Stephan Rauchfuss über die schweren Wochen hinweg halfen, als sich der gesamte Kulturbetrieb im Zwangsstillstand befand: Parchimer Kinder ließen ihre Phantasie sprühen und setzten ihre Lieblingsfilme in Szene. Mehrere Wochen lang füllten die Bilder den großen Schaukasten neben dem Kinoeingang, in dem jetzt zum Glück wieder aktuelle Filmplakate aufgehängt werden können. „Es waren ganz tolle, großartige Arbeiten dabei, richtige Hingucker“, freute sich der Kinomann über die rege Teilnahme an der Aktion.

Sogar echte Federn verwendet

Besonders ins Auge stach das Bild von Charlotte Voigt (12) aus Parchim: Kinofans dürften schon auf den ersten Blick erkannt haben, dass es sich bei dem Film ihrer Wahl um die Gute-Laune-Geschichte für die ganze Familie “Rio“ gehandelt hat. Ihr Bild zieren echte Papageien-Federn. Die bekam sie mal von einer Bekannten geschenkt, die so einen exotischen Vogel besitzt.

Auf die Malaktion aufmerksam wurde Charlotte durch die Fritz-Reuter-Schule, die für ihr gelungenes Bild sogar einen Eisgutschein locker machte. Kinobetreiber Stephan Rauchfuss spendierte allen Teilnehmern eine Ladung Popcorn und legte für Charlotte noch einen Gutschein drauf. Es dürfte nicht lange dauern, bis sie den in ein neues Kinoerlebnis eintauscht. Denn die angehende Siebtklässlerin geht gerne ins Parchimer Movie Star - mal mit ihren Freundinnen, mal mit ihrem neunjährigen Bruder Paul. Gerade erst in diesen Tagen schauten sich die Geschwister „Scooby Doo“ an.

Das Kino gehört zur Stadt

„Das Kino ist ein schöner Treffpunkt, der zu unserer Stadt gehört“, findet Charlotte. Diesen Satz ihrer Tochter würde Nadine Voigt sofort unterschreiben: „Wir können uns als Parchimer dankbar schätzen, dass unsere Kleinstadt mit so einer kulturellen Einrichtung punkten kann“, findet Nadine Voigt. Als Mutter, die sich regelmäßig Gedanken um die Geschenkefrage macht, wenn ihr Nachwuchs zu Geburtstagen eingeladen ist, kommt ihr diese Tatsache zusätzlich recht: „Mit einem Kinogutschein liegt man immer richtig“. Genau betrachtet bereitet ein Gutschein sogar dreifache Freude: Kinder fiebern dem nächsten Leinwanderlebnis entgegen, Eltern freuen sich, dass ihre Kinder im Kino gut aufgehoben sind. Und nicht zuletzt ist jeder Gutscheinkauf gerade in diesem Corona-Jahr ein Vertrauensbeweis für das Kino-Team.