Oldtimer und Drachenboote

Hartmut Leupacher mit einem letzten prüfenden Blick unter die Motorhaube seines H6. Torsten Gottschalk
Hartmut Leupacher mit einem letzten prüfenden Blick unter die Motorhaube seines H6. Torsten Gottschalk

Auch beim diesjährigen Lenzener Stadtfest vom 7. bis 9. August vertrauen die Macher ganz auf das bewährte Konzept mit Sport, Musik, Theater und Technikschau.

von
07. August 2009, 08:58 Uhr

Lenzen | Eröffnet wird das Stadtfest heute ab 16 Uhr Am Bahndamm mit dem 2. Typenoffenen Oldtimertreffen der Norddeutschen H6-Freunde und dem 1. Peugeottreffen, organisiert von den "Löwen auf der Jagd" Sternberg. "Bisher liegen uns rund 70 Anmeldungen von Oldtimerfans aus ganz Deutschland vor", erzählt Hartmut Leupacher, Chef der H6-Freunde. Besonders stolz ist Leupacher auch auf den Zuspruch aus der Landesregierung. "Die Schirmherrschaft hat Ministerpräsident Matthias Platzeck übernommen." In einem Schreiben aus dem Ministerium heißt es: "Mögen sich alle Besucher an den Fahrzeugen erfreuen und die angereisten Oldtimerfans sich in Lenzen wohl fühlen."

Zum Peugeottreffen, das auch für Besitzer anderer französischer Marken offen ist, haben sich bisher 100 Teilnehmer angemeldet. Besucher des dreitägigen Treffens sind außerdem aufgerufen, ihr persönliches Lieblingsfahrzeug auszuwählen.

Wer es lieber besinnlich mag, ist heute ab 20 Uhr ein gern gesehener Gast im Burgpark. Hier führt das Wandertheater Ton und Kirschen das Stück "Perpetuum Mobile" auf.

Am Sonnabend ab 13 Uhr erwarten die Veranstalter wieder zahlreiche Besucher zu den populären Drachenbootrennen im Sportboothafen an der Elbe (siehe aus Seite 20). Für die jüngsten Besucher gibt es rund um das Hafengelände ein vielfältiges Programm mit Kinderdrachenbootrennen, Entenfangen, Natur zum Anfassen und Springburgen. Dazu bieten die H6-Freunde einen besonderen Shuttle-Service zwischen Bahndamm und Hafen mit einem Berliner Doppelstockbus (Baujahr 54) an.

Integriert in das Stadtfest ist auch diesmal der Elbebadetag. Wer also eine Abkühlung braucht oder einfach nur in der Elbe planschen möchte, kann dies ab 15 Uhr mit dem Sprung in die Fluten tun. Ab 16 Uhr führt eine Exkursion ins Deichrückverlegungsgebiet.

Als Höhepunkt des zweiten Veranstaltungstages steigt dann ab 21 Uhr das große Open-Air-Konzert mit der "Oldie Company" Rostock auf der Bühne vor dem Rathaus. Karten für die Abendveranstaltung gibt es schon jetzt bei der Stadtinformation Lenzen und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Am Sonntag laden die Norddeutschen H6-Freunde ab 10 Uhr Am Bahndamm alle Interessierten zur Oldtimerparade, Technikschau und Stadtrundfahrten mit einigen der "betagten Fahrzeuge" ein.

Das Fest für die ganze Familie ist eine Gemeinschaftsproduktion der "Interessengemeinschaft Stadtfest" mit Tourismus- und Kulturverein Lenzen-Elbtalaue, Motor-Yacht-Club-Lenzen-Elbe (M.Y.C.L.E.), Lenzener-Carnevals-Club (LCC), Trägerverbund Burg Lenzen und den Norddeutschen H6-Freunden. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Stadtbetrieb Lenzen.

Wie die Veranstalter im Vorfeld mitteilten, wird es in der Zeit vom Samstag bis einschließlich Sonntag für den Fahrzeugverkehr zu Straßensperrungen kommen. Betroffen sind die Kellerstraße (bis zum Ende der Hauptwache), die Hauptwache sowie die Rathausstraße (bis Einfahrt Kleine Straße). Anwohner und Besucher des Stadtfestes werden deshalb schon jetzt gebeten, ihre Fahrzeuge am Veranstaltungswochenende etwas außerhalb des Sperrbereiches zu parken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen