zur Navigation springen

Feuer im Einfamilienhaus : Öko-Haus aus Holz brannte in Lassahn

vom

In Lassahn ist es am gestrigen frühen Freitagmorgen zu einem Brand in einem Einfamilienhaus gekommen. Die Bewohner des aus Holz gebauten Öko-Gebäudes hatten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei gerufen.

svz.de von
erstellt am 28.Jan.2011 | 05:52 Uhr

Lassahn | In Lassahn im Landkreis Ludwigslust ist es am gestrigen frühen Freitagmorgen zu einem Brand in einem Einfamilienhaus gekommen.

Die Bewohner des aus Holz gebauten Öko-Gebäudes hatten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei gerufen. Gegen 6.10 Uhr wurden die Feuerwehren aus der Umgebung alarmiert. Die Wehren aus Neuhof und Lassahn waren mit 15 Kameraden vor Ort, die Zarrentiner Wehr mit 16 und 8 Kameraden rückten von der Wehr aus Valluhn an. Verletzte Personen gab es bei diesem Brand glücklicherweise nicht.

Wie Pressesprecher Polizeikommissar Niels Borgmann von der Polizeidirektion in Schwerin mitteilt, wird davon ausgegangen, dass der Brand vermutlich im Bereich eines Ofens und dessen Schornsteins im Haus in Lassahn ausgebrochen ist. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen am Tatort von fahrlässiger Brandstiftung aus. Das Feuer konnte durch den Einsatz der Kameraden der Feuerwehren gelöscht werden.

Das Übergreifen der Flammen auf nebenstehende Gebäude konnte verhindert werden und wurden durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. Den entstandenen Schaden an dem Öko-Haus schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen