"Obere Warnow": Herzberg und Grebbin fusionieren

<foto>Horst Kamke</foto>
Horst Kamke

svz.de von
08. April 2011, 01:57 Uhr

herzberg/grebbin | Gestern Morgen unterzeichneten die Herzberger Bürgermeisterin Rosemarie Hallmann und ihr Grebbiner Amtskollege Klaus-Dieter Möller den Gebietsänderungsvertrag, der Herzberg aus dem Zuständigkeitsbereich des Amtes Eldenburg-Lübz ausgliedert, mit Grebbin zur neuen Gemeinde "Obere Warnow" verbindet und zum Amt Parchimer Umland wechseln lässt: "Die Einwohner haben diesen Entschluss mitgetragen", freute sich Hallmann. "Es hat von Anfang an gut gepasst - wir haben in keiner einzigen Gesprächsrunde gestritten", bescheinigte Möller den Verhandlungen viele gemeinsame Bezugspunkte. "Wir nehmen Herzberg mit offenen Armen auf", gratulierte Amtsvorsteher Werner Grandt. Andreas Neumann als 2. stellvertretender Landrat bezweifelte, "ob sich der Investitionsplan ganz wie ein Weihnachtswunschzettel erfüllen lässt."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen